Ersetzen Sie Gerätebatterien durch solargeladene Akkus: Run my Accounts schenkt Ihnen eine Lieferung von Batte.re

Einer unserer neusten Kunden ist das Startup Batte.re. Batte.re hat es sich zur Aufgabe gemacht, so viele Einweg-Gerätebatterien (Mignon, Micro, 9V, etc..) durch wiederaufladbare Akkus zu ersetzen wie möglich. Das Ersetzen hat einen enorm positiven Einfluss auf die Vermeidung von Sondermüll. So kann ein Akku bis zu 1000 Wegwerfbatterien ersetzen und damit in einem Unternehmen die Abfallmenge von bis zu 1000 Batterien einsparen.

Batte.re ersetzt Einweg-Gerätebatterien durch solargeladene Akkus

Batte.re ersetzt Einweg-Gerätebatterien durch solargeladene Akkus

Gerade in Büros von KMUs und Grossunternehmen werden immer noch viele Einwegbatterien eingesetzt; um Tastaturen, Mäuse, Audiogeräte und Fernbedienungen und vieles mehr zu betreiben. Obwohl  Unternehmen zunehmend Wert legen auf umweltgerechte Prozesse und deswegen auch gerne auf Einwegbatterien verzichten würden, ist das Selberladen von Geräte-Akkus für viele zu kompliziert und schwierig zu organisieren.

Hier springt Batte.re ein. Anstatt Akkus und Ladegeräte zu verkaufen, bieten sie das Laden der Akkus mit Solarstrom als Dienstleistung an. Wie das genau funktioniert erklärt Johnny Burn in diesem Video:

Für COO Mirko Hofmann war es klar, dass Batte.re nach einer intelligenten Lösung für die Buchhaltung suchen musste: „Wir haben alle nur wenig Ahnung von Buchhaltung und möchten uns lieber auf die vielen anderen Dinge konzentrieren, die es in einem Startup zu tun gibt“. Run my Accounts war daher die passende Lösung für Batte.re, auch weil es sehr flexibel eingesetzt werden kann, um beispielsweise auch die Depotgebühren für die Akkus richtig zu handhaben.

Run my Accounts schenkt Ihnen eine Lieferung Akkus:

Wer sich bis Ende Januar 2014 bei Batte.re den Akku-Service bestellt erhält mit Run my Accounts eine zusätzliche Monatslieferung Akkus kostenlos. Einfach das Bestellformular ausfüllen und im Formularfeld Kommentar den Gutschein-Code  „Runmyaccounts2013“ eintragen.

Vom Video gibt es auch noch eine lange Version:

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.