Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
bezugssteuer_oder_dienstleistungsimport [29.06.2014 00:07]
Run my Accounts
bezugssteuer_oder_dienstleistungsimport [08.07.2016 23:02] (aktuell)
Zeile 19: Zeile 19:
  
 Dennoch muss die Bezugsteuer nicht von jeder Unternehmung getragen werden: Firmen, die nach den effektiven MWST Methoden (vereinbart oder vereinnahmt) abrechnen, müssen die Bezugsteuer zwar ausweisen, können sie dann aber doch als Vorsteuer wieder geltend machen. Dadurch wird die Bezugsteuer für sie neutralisiert und spielt unter dem Strich keine Rolle.\\ Dennoch muss die Bezugsteuer nicht von jeder Unternehmung getragen werden: Firmen, die nach den effektiven MWST Methoden (vereinbart oder vereinnahmt) abrechnen, müssen die Bezugsteuer zwar ausweisen, können sie dann aber doch als Vorsteuer wieder geltend machen. Dadurch wird die Bezugsteuer für sie neutralisiert und spielt unter dem Strich keine Rolle.\\
-{{:​bezugsteuer-deklaration-im-mwst-formular.png?700|}}+{{:​bezugsteuer-deklaration-im-mwst-formular1.png?700|}}
  
 Härter trifft es hingegen Unternehmen,​ welche nach der [[http://​www.runmyaccounts.ch/​2012/​08/​was-ist-die-saldosteuersatz-methode|Saldosteuersatz-Methode]] abrechnen: Genau so, wie sie keine Vorsteuer geltend machen können, können sie auch keine Bezugsteuer geltend machen und bleiben auf diesen Kosten sitzen. Die der Bezugsteuer unterliegenden Leistungen müssen neben der MWST (bei der Saldosteuer zum reduzierten Satz) zum vollen Steuersatz von meist 8% zusammen mit der MWST Abrechnung abgerechnet werden. Härter trifft es hingegen Unternehmen,​ welche nach der [[http://​www.runmyaccounts.ch/​2012/​08/​was-ist-die-saldosteuersatz-methode|Saldosteuersatz-Methode]] abrechnen: Genau so, wie sie keine Vorsteuer geltend machen können, können sie auch keine Bezugsteuer geltend machen und bleiben auf diesen Kosten sitzen. Die der Bezugsteuer unterliegenden Leistungen müssen neben der MWST (bei der Saldosteuer zum reduzierten Satz) zum vollen Steuersatz von meist 8% zusammen mit der MWST Abrechnung abgerechnet werden.