Periodensperre

Ausgangslage

Pro Mandat wird die Buchhaltung über alle Perioden in der selben Datenbank geführt. Damit bereits erstellte Abschlüsse nicht im Nachhinein verändert werden, muss die Periode nach deren Abschluss gesperrt werden.

Funktion

Sie können die Büchersperre unter folgendem Menue bearbeiteen: System – Bücherkontrolle - „Bücher abschliessen bis zum „XX.XX.XXXX“

Umgang mit der Periodensperre

Setzen Sie das Datum der Sperre maximal auf den letzten Jahresabschluss zurück.

Löschen Sie das Datum unter keinen Umständen ganz aus der Büchersperre heraus.

ACHTUNG: Ändern Sie auf keinen Fall Buchungen aus einer Periode, die bereits abgeschlossen ist!

Wir raten Ihnen zu folgendem Umgang mit der Büchersperre:

  • Nachdem die Buchhaltung abgestimmt ist, sollten Sie die Bücher für die abgestimmte Periode sperren. Damit vermeiden Sie einen ungewollten Eingriff des Mandanten z.B. über eine Rückdatierte Rechnung im Debitoren-Modul.
  • Nachdem Sie Änderungen in einer früheren Periode vorgenommen haben, sollten Sie das Datum auf das ursprüngliche Datum

anpassen.

Buchungen mit einem Belegdatum in der gesperrten Periode können nicht mehr geändert werden. Bei solchen Buchungen ist der „Buchen“-Knopf nicht mehr sichtbar.

Abschluss → Periodensperre aktivieren → deaktivieren