Umbuchung Kostenstellen

Die Online-Buchhaltungs-Software von Run my Accounts lässt pro Buchung nur eine Kostenstelle resp. ein Profit-Center zu. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie eine Buchung auf mehrere Kostenstellen / Profit-Center verteilen können.

Beispiel:

Sie erhalten eine Kreditoren-Rechnung über CHF 300, welche auf 2 Kostenstellen gesplittet werden soll.

Schritt 1: Buchung des Kreditors

Buchen Sie den Kreditor über den vollen Betrag auf Kostenstelle 1.

Resultat:

Aufwand über CHF 300 auf Kostenstelle 1

Schritt 2: Umbuchung Kostenstelle 1

Erstellen Sie eine FiBu-Buchung über das Transferkonto 1090 und mindern den Aufwand im Buchhaltungs-Konto sowohl als auch auf der Kostenstelle 2.

Resultat:

Saldo auf Buchhaltungskonto: CHF 200 (CHF 300 - CHF 200)
Saldo auf Kostenstelle 1: CHF 200 (CHF 300 - CHF 200)
Saldo auf Transferkonto: CHF 100

Schritt 3: Umbuchung Kostenstelle 2

Erstellen Sie eine FiBu-Buchung über das Transferkonto 1090 und erhöhen den Aufwand im Buchhaltungs-Konto sowohl als auch auf der Kostenstelle 2.

Resultat:

Saldo auf Buchhaltungskonto: CHF 300
Saldo auf Kostenstelle 1: CHF 200
Saldo auf Kostenstelle 2: CHF 100
Saldo auf Transferkonto: CHF 0

Weitere Bemerkungen

  • Wenn weitere Kostenstellen bebucht werden müssen, wiederholen Sie den Vorgang.
  • Falls Sie regelmässig mehr als eine Kostenstelle pro Beleg haben, dann verwenden Sie die Projekt-Dimension anstatt der Kostenstellen. Dort können Sie pro Rechnung mehrere Items an unterschiedliche Projekte zuordnen. Die Auswertungen sind analog zu den Kostenstellen / Profit-Center.