Geleistete Anzahlungen

Sofern Mandanten regelmässig Waren oder Dienstleistungen gegen Vorauskasse leisten, kann es sich lohnen, ein Konto 1190 Geleistete Anzahlungen (Konfiguration Kreditoren-Zahlungskonto) zu eröffnen.

Methodik:

  1. Der Zahlungsausgang wird Vorauszahlungen an Lieferanten - Bank gebucht.
  2. Die später eintreffende MWST-konforme Rechnung wird über das Kreditoren-Konto erfasst und die offene Position gleichzeitig gegen das Konto „Vorauszahlungen an Lieferanten“ ausgebucht.

Sofern alle Rechnungen erfasst sind, sollte das Durchlaufkonto immer wieder auf 0 aufgehen.

Bei Verwendung von Bank-Sync-Pro geben Sie bitte Run my Accounts Bescheid, damit solche Zahlungen von Anfang an korrekt verbucht werden können.

Buchhaltung → Vorauszahlungen an Lieferanten