Postfinance

  • «Home» im E-Finance anwählen.
  • Klicken Sie in der Kachel „Freigeben“ auf EZAG (gilt auch für die Freigabe von ISO20022 Dateien):

Weil Ihnen Run my Accounts Zahlungen über den eigenen E-Finance Vertrag bereit stellt, müssen Sie zuerst den Vertrag von Run my Accounts auswählen:

Danach suchen Sie nach von Run my Accounts bereit gestellten Zahlungsaufträgen und geben diese im Anschluss frei.

  • Im neu geöffneten Feld unten rechts auf «Andere Verträge» klicken.
  • Anschliessend im neuen Fenster unten rechts «Suchen» klicken und dann erscheinen die freizugebenden Zahlungen.
Wichtiger Hinweis: Die Zahlungen müssen innerhalb von 5 Tagen freigegeben werden. Danach werden sie von der Postfinance automatisch gelöscht.
  • Zahlungen freigeben.

Mutationen von Zahlungsfiles im E-Finance-Portal

Mutationen von EZAG-Files können immer bis Mitternacht vor Fälligkeit durch den Kunden im E-Finance vorgenommen werden, sofern der EZAG noch nicht ausgeführt worden ist (Status freigegeben/nicht freigegeben spielt keine Rolle).

Folgende Mutationen können im E-Finance an EZAG Aufträgen vorgenommen werden:

  • Ganzer Auftrag oder Einzelauftrag annullieren
  • Fälligkeitsdatum des kompletten EZAG mutieren (Das Fälligkeitsdatum einer einzelner Zahlung kann nicht mutiert werden)
  • Auftragsavisierung ändern (z.B. Einzelbestätigung auf „ja“ oder „nein“ setzen)
  • Ausführung mutieren (EZAG: normal/prioritär/express)
  • Mehrfachbelastungsversuch deaktivieren
  • Auftragsart von „Kreditorenzahlung“ auf „Lohnzahlung“ mutieren

Dies gilt auch für Aufträge, welche noch nicht freigegeben worden sind und bei welchen bereits einen Verarbeitungsversuch stattfand (Aufgrund der Valuta).

Beispiel: EZAG mit Fälligkeit heute, Auftrag ist nicht freigegeben; der Kunde kann im E-Finance heute Abend (bis Mitternacht) noch einsteigen und das Fälligkeitsdatum in die Zukunft mutieren.

Löschung nach 5 Arbeitstagen

Falls der EZAG mit Fälligkeit heute nicht freigegeben worden ist und somit nicht ausgeführt werden konnte, versucht es das System erneut, in den kommenden 5 Tagen das EZAG File auszuführen. Nach 5 Versuchen (1 Versuch pro Tag), in denen der Auftrag nicht freigegeben worden ist, annulliert das System der Postfinance den EZAG unwiderruflich.

Der Postfinance-Kunde erhält bei jedem Verarbeitungsversuch die Fehlermeldung via Verarbeitungsmeldung.

Tipp: SMS-/oder E-Mail-Alarming

Zusätzlich kann sich der Kunde für das SMS-/oder E-Mail-Alarming von nicht freigegebenen Aufträgen registrieren. Somit erhält der Kunde seitens PostFinance jedes Mal ein Email oder SMS, sobald PostFinance versucht, ein EZAG-File auszuführen, dies aber nicht kann, da die Freigabe noch nicht erfolgte.

Somit könnten Sie innerhalb 5 Tage noch reagieren und das EZAG-File freigeben oder das Valuta-Datum ändern.

War dieser Artikel hilfreich?
Dislike 0
Ansichten: 464
Scroll to Top