Funktion und Ziel von Konten

Nr.Konto-BezeichnungFunktionZiel
1090TransferkontoDas Transferkonto ist ein Zahlungskonto. Wird zum Ausgleich von Kreditoren- oder Debitoren-Rechnungen und für Bankkonto-Überträge benutzt.Das Transferkonto soll immer auf Null aufgehen.
1099Unklare BeträgeAuf dem Konto 1099 werden unklare Transaktionen verbucht, zu denen zum Zeitpunkt der Verbuchung keine Belege im System vorhanden waren.

Ebenfalls Debitoren oder Kreditoren bei denen die Kontierung unklar ist.

Das Konto unklare Beträge soll keine Buchungen enthalten. Es sollen entsprechende Buchungen im Nebenbuch erfasst werden. Korrigierte Buchungen müssen vom Konto 1099 gelöscht werden.

Vor der MWST-Abrechnung muss das Konto zwingend null sein.

1190Geleistete AnzahlungenWenn Waren oder Dienstleistungen gegen Vorauskasse bezahlt werden müssen, kann das Durchlaufkonto 1190 benutzt werden. Zahlungen werden als FiBu Buchung gegen 1190 gebucht – Belege, welche erst nach der Zahlung folgen, werden gegen das Konto 1190 geschlossen.Das Konto 1190 soll immer auf Null aufgehen.
2002Verbindlichkeiten für PersonalaufwandDas Konto 2002 dient als Gegenkonto zum Bankkonto bei Salärzahlungen. Lohnbelege sollen ebenfalls gegen das Konto 2002 gebucht werden.Das Konto 2002 soll mittelfristig auf Null aufgehen.
2030Erhaltene Anzahlungen von DrittenDas Konto 2030 ist als Ertragskonto definiert. Es wird für Akontozahlungen verwendet.Das Konto 2030 zeigt den Saldo aller aktuell in Rechnung gestellter Akontobeträge.
2160Kontokorrent KontoWird als Gegenkonto bei Spesen benutzt (Barspesen und Kreditkarten)Soll den Saldo ausweisen, den der Mitarbeiter tatsächlich der Firma schuldet (Abstimmung erforderlich).
2215KreditkarteZahlungsausgänge Kreditkartenzahlungen vom Bankkonto werden gegen 2215 gebucht. Kreditkarten-Auszüge werden vom Konto 2215 gegen das Konto von einzelnen Kreditkarten (2160 ff) gebucht.Soll jeweils auf Null aufgehen.
11080DurchlaufkontoFür mehrer Banktransaktionen welche sich mittels Umsatzbeleg ausgleichen wie z.b: AdunoSoll jeweils auf Null aufgehen. Die Beträge der Bankbuchungen sollten mit den Betrag aus dem Umsatzbeleg übereinstimmen. Kommissionen werden separat mittels FIBU-Buchung gebucht
1300
2300
Bezahlter Aufwand des Folgejahres

Noch nicht bezahlter Aufwand

Über die beiden Konten werden die Abgrenzungen beim Jahres- oder Monatsabschluss vorgenommen.Die Abgrenzungen werden per 31.12.2018 erfasst und per 01.01.2019 wieder aufgelöst.
War dieser Artikel hilfreich?
Dislike 0
Ansichten: 23