Die 10 wertvollsten Tipps wie Sie eine Preiserhöhung umsetzen

Die 10 wertvollsten Tipps wie Sie eine Preiserhöhung umsetzenIhr Unternehmenserfolg hängt zu 100 % vom Gewinn ab, den Sie erwirtschaften. Wenn Sie Ihren Gewinn erhöhen wollen, dann können Sie entweder mehr verkaufen oder Sie heben Ihre Preise an. Eine Preiserhöhung wirkt sehr stark auf den Gewinn: Schon eine kleine Preiserhöhung kann sich wesentlich auf Ihre Marge auswirken. Wir geben Ihnen die 10 wertvollsten Tipps wie Sie eine Preiserhöhung umsetzen.

Eine Preiserhöhung kann besonders sinnvoll für Sie sein, wenn Sie in einem Markt agieren, welcher eher mengenschwach ist und Sie Ihre Erträge steigern wollen.

Gründe für eine Preiserhöhung:

  • Erhöhte Kosten für Energie und Transport.
  • Gestiegene Rohstoffpreise.
  • Kostenausgleich bei Unterauslastung der Produktion.

1. Der Zeitpunkt ist entscheidend

Der beste Zeitpunkt für eine Preiserhöhung ist, wenn Sie sich sicher sind, dass Ihre Kunden mit Ihrem Produkt beziehungsweise Ihrer Dienstleistung zufrieden sind. In den Monaten bevor Sie eine Preiserhöhung planen, sollten Sie Ihren Kunden besonders intensiv Ihren Wert verdeutlichen. Veröffentlichen Sie beispielsweise Kundenaussagen als Referenz oder informieren Sie über gewonnene Qualitätsvergleiche. Heben Sie sich von Ihren Konkurrenten ab und machen Sie Ihren Kunden schon vor der Preiserhöhung klar, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ihren Preis wert ist.

2. Bereiten Sie sich gut vor

Preiserhöhung vorbereitenMachen Sie sich bewusst, dass Sie nicht alle Kunden glücklich machen können. Gerade beim Thema Preiserhöhung müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass diese nicht allen gefallen wird. Bereiten Sie sich daher auf Nachfragen vor. Sie müssen die Preiserhöhung plausibel erklären können und nachvollziehbar argumentieren. Nennen Sie die Gründe und die Vorteile für Ihre Preiserhöhung. Stellen Sie sich darauf ein, dass diese Nachfragen Sie auf allen möglichen Wegen erreichen. Persönlich, telefonisch, per E-Mail oder auch über Social Media Kanäle.

3. Kleine Extras anbieten

Kunden akzeptieren eine Preiserhöhung viel eher, wenn Sie ihnen ein kleines Extra geben. Überlegen Sie sich, was das sein könnte, ohne dass es für Sie einen zu hohen Mehraufwand bedeutet. Wichtig ist nur, dass es für Ihre Kunden einen echten Mehrwert darstellt.

Sind Sie ein Coiffeur, könnten Sie zum Beispiel eine fünfminütige Kopfmassage oder eine Extra-Haarspülung anbieten. Je nach Geschäft sind auch kostenfreie E-Books, ein Extra-Beilagenteller und vieles mehr denkbar. Sein Sie kreativ und überzeugen Sie Ihre Kunden davon, dass es die beste Entscheidung war eine Preiserhöhung umzusetzen.

4. Mit Verbesserungen argumentieren

Wenn Sie die Anhebung Ihrer Preise mit der Verbesserung Ihres Produktes oder Ihres Services begründen, dann fällt es Ihren Kunden leichter diese zu akzeptieren. Bieten Sie beispielsweise eine verlängerte telefonische Erreichbarkeit oder noch sicherere Lieferverpackungen an. All dies kann zur Rechtfertigung und besseren Nachvollziehbarkeit Ihrer Preiserhöhung beitragen.

5. Reduzierung der Grösse

Dies ist eine beliebte Methode der Lebensmittelindustrie und wir alle kennen sie. Hierbei bleiben Preis und Verpackung gleich, aber die Anzahl oder das Gewicht wird reduziert. Dies fällt den meisten Kunden nicht auf und führt zu weniger Problemen bei der Realisierung von Preiserhöhungen. Sie können diese Methode für fast jedes Einzelhandelsprodukt, von Chips bis zu Zahnstocher anwenden. Grundsätzlich besteht jedoch bei dieser Methode die Gefahr, dass es zu negativen Reaktionen kommen kann, wenn Ihre Kunden den Trick bemerken.

Wenn Sie sich davor scheuen, können Sie die Grösse auch drastisch verringern und zusätzlich den Preis senken, diese Methode verschleiert Ihre Taktik noch etwas mehr.

Beispiel:

  • 1000 Zahnstocher kosten vor der Preiserhöhung 3 CHF.
  • Nach der Preiserhöhung kosten 500 Zahnstocher 1,80 CHF.

6. Gebühren erheben und so Preiserhöhung umsetzen

Mit der Erhebung von Gebühren, können Sie ganz und gar auf eine direkte Preiserhöhung Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung verzichten und trotzdem Ihre Erträge steigern. Besonders für viele kleinere Unternehmen, kann dies eine sehr gute Taktik sein, wenn beispielsweise die Kosten für Gas und / oder Strom gestiegen sind. Das ist die ideale Vorgehensweise wie Sie eine vorübergehende Preiserhöhung umsetzen können, da die erhobene Gebühr jederzeit wieder abgeschafft werden kann.

7. Schnäppchenjägern Rabatte gewähren

Preiserhöhung umsetzen mit Rabatt

Eine Preiserhöhung umsetzen, dass könnte vor allem Ihre preisbewussten Kunden verschrecken. Um auch diese zu halten, könnten Sie gelegentlich Rabatte anbieten, welche für eine kurze Zeitspanne das ursprüngliche Preisniveau erzeugen. Mit aller Wahrscheinlichkeit werden Ihre Schnäppchenjäger davon Gebrauch machen, während Ihre weniger sparsamen Kunden Ihr Angebot nicht unbedingt wahrnehmen werden. Ein Grossteil Ihrer Käufer wird demnach eher den vollen und erhöhten Preis bezahlen. Damit haben Sie alle Parteien glücklich gemacht.

8. Eine andere Kundengruppe ansprechen

Sollten Sie sich in der Situation befinden, Ihre Preise ausserordentlich anheben zu müssen, dann sollten Sie darüber nachdenken, eine völlig neue Zielgruppe mit einer höheren Zahlungsbereitschaft anzusprechen. Selbst bei einer gering ausfallenden Preisangleichung sollte die Erweiterung Ihres Zielmarktes ein Teil Ihrer Strategie zur Umsetzung einer Preiserhöhung sein. Auf diese Art und Weise können Sie stets verlorene Kunden kompensieren.

9. Erhöhen Sie Ihre Preise in regelmässigen Intervallen

Besonders bei eher serviceorientierten Unternehmen sind Kunden Preiserhebungen gewohnt. Wenn Sie diese rechtfertigen können, dann setzen Sie diese im Idealfall zum Jahresbeginn um. Eine andere Variante wäre die Anhebung des Preises, nachdem ein Kunde bereits ein Jahr Ihren Service nutzt.

Sollten Sie mit monatlich kündbaren Verträgen arbeiten, dann können Sie Pakete schnüren. Also zum Beispiel eine Laufzeit von sechs Monaten oder einem Jahr zu günstigeren Konditionen anbieten. Damit kommen Sie auch den Kunden entgegen, welche Ihre Preisanpassung nicht akzeptieren wollen.

10. Alles bedacht?

Zum Schluss überlegen Sie nochmals genau, ob Sie all Ihre kommenden Kostensteigerungen berücksichtigt haben. Fatal wäre es, wenn Sie nun viel Zeit und Mühe in eine Preiserhöhung stecken und schon in 6 Monaten vor genau der gleichen Herausforderung stehen würden.

Eine Preiserhöhung umsetzen, dass gehört zu den grössten Herausforderungen eines Unternehmens. Unsere Tipps und Ideen können Ihnen die Bewältigung enorm erleichtern und den Wert Ihres Unternehmens steigern.


Weitere spannende Tipps für den Erfolg Ihres KMUs finden Sie in unserem kostenfreien E-Book.

Jetzt downloaden und durchstarten!

Gra

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.