Belege ohne Barcode

Wenn Sie Rechnungen oder andere Belege elektronisch (z.B. per E-Mail) empfangen, dann können Sie uns diese auch gleich elektronisch zur Verarbeitung zustellen (ohne vorher auszudrucken und wieder einzuscannen).

Falls Sie uns einen Beleg ohne vorher aufgeklebten Barcode zur Verarbeitung einsenden, bringen wir für Sie einen elektronischen Barcode auf, welcher das Dokument ab diesem Moment eindeutig referenziert. Grund: Eine ordnungsgemässe Buchhaltung setzt eine Prüfspur voraus. Jede Buchung muss eindeutig mit einem Beleg in Verbindung gebracht werden können. Dies geschieht bei Run my Accounts über die Barcode-Nummer.

Generierter Barcode

Wie kann ich Belege ohne Barcodes senden?

PDF-Datei:

  • Strikt nur ein Beleg pro PDF Datei

Wichtig:

  • Bitte senden Sie uns nicht mehrere Belege ohne Barcodes in einer Datei (Dokumenten-Trenn-Funktion von Barcodes). PDFs mit mehreren barcodelosen Dokumenten in einer Datei können nicht verarbeitet werden.
  • Senden Sie uns den gleichen Beleg nicht mehrfach zu. Mehrfach gesendete Belege verarbeiten wir, weil wir wegen des fehlenden Barcodes bereits verarbeitete Belege nicht erkennen können.
Wenn Sie über unser Workflow-Modul verfügen, dann können Sie Ihre Lieferanten bitten, Rechnungen direkt an Ihre Run my Accounts Beleg-Verarbeitungs-Adresse zu senden. Alternativ können Sie einen Beleg E-Mail Account auf Ihrer Domain einrichten (z.B. kreditoren@muster.ch) und von dort alle Mails automatisch an Ihre Beleg-Verarbeitungs-Adresse weiterleiten.
War dieser Artikel hilfreich?
Dislike 0
Ansichten: 164
Scroll to Top