Setup der Buchhaltung – smart & digital

Setup

Bei Run my Accounts nutzen wir das Wort Setup sehr oft. Die deutsche Übersetzung für Setup ist Einrichtung. Ein digitaler Service wie diesen von Run my Accounts braucht eine gute und saubere Einrichtung. Doch was bedeutet gutes Setup?

Ein tolles Setup für einen digitalen Service sollte für mich gut begleitet sein und für den Kunden möglichst einfach und rasch über die Runden gehen. Im besten Fall soll es ein «WOW»-Effekt auslösen.

Run my Accounts versucht diesen Effekt wie folgt hervorzurufen.

Digitales Setup

Mein Einsatz für den Neukunden startet schon vor dem eigentlichen Setup: mit der Offerte. Potenzielle Neukunden von Run my Accounts erhalten alle Unterlagen immer digital und online zugestellt. Für die einfache Handhabung mit dem Vertrag bekommen wir oft Komplimente. Wir nutzen hierzu SignRequest. Interessenten können einen Vertrag über diese Webseite selber generieren. Danach erhalten Sie eine E-Mail zum digitalen Vertrag. Sie wählen nur noch das Startdatum, sowie gewünschte Zusatzfunktionen aus und können den Vertrag gleich digital und online unterzeichnen. Sobald der Vertrag unterschrieben ist, starten wir mit dem eigentlichen Setup.

Technische Einrichtung

Für das technische Setup ist unser Support zuständig. Dabei geht es darum, dass wir die Software aufschalten, einen Kontenplan hinterlegen und die richtigen Mehrwertsteuer-Codes auswählen. Das wichtigste bei diesem Setup Teil ist die Verbindung zum Bankkonto. Wir müssen sicher stellen, das wir Ihre Transaktions-Daten für die Buchhaltung beziehen können. Sofern wir Ihre Buchhaltung rückwirkend aufarbeiten sollen, ist es wichtig, dass wir Daten aus der Bank rückwirkend bis zum Startzeitpunkt beziehen können.

Fachliches Setup

Bei Run my Accounts haben Sie immer zwei Ansprechpersonen: ein Online-Buchhalter und ein Online-Treuhänder. Die beiden sind Spezialisten im Bereich der Buchhaltung und des Treuhand. Falls Sie den Treuhänder nicht bereits im Verkaufs-Beratungs-Prozess getroffen haben, lernen Sie Ihre beiden Ansprechpersonen spätestens am Kickoff-Meeting kennen. Das ist Kickoff-Meeting ist «Kennenlern»-Meeting, aber es soll auch nochmal spezifisch um Ihr Geschäftsmodell gehen und wie wir das exakt und am besten über Run my Accounts betreuen und in der Buchhaltung abbilden. Danach starten wir mit der Buchhaltung. Das heisst, Sie übermitteln uns (bevorzugt) digital Ihre Belege und wir beginnen für Sie zu arbeiten. Falls wir eine Aufarbeitung machen, starten wir gleich mit dieser. In den ersten Monaten betreuen wir Sie etwas näher und haben mehr Kontakt, damit wir Unklarheiten und Fehler schnell ansprechen und Wünsche umsetzten können.

Persönliches Setup

In jedem dieser verschiedenen Phasen des Setup werden Sie persönlich betreut. Sei es beim technischen Teil, bei dem wir Sie möglichst entlasten möchten und ihnen die Details des Aufschaltens abnehmen. Nichts desto trotz ist es wichtig, dass Sie aktiv mit uns zusammenarbeiten. Unser Ziel ist es, unsere digitalen Prozesse in Ihrer Buchhaltung möglichst optimal zu implementieren, damit Sie effizient und kostengünstig mit uns zusammenarbeiten können. Wir begleiten Sie persönlich durch die Startphase und noch viel weiter!

Je aktiver Sie sich im Setup beteiligen, desto schneller ist ist es erledigt und die eigentliche Zusammenarbeit kann starten. Wir freuen uns auf das Onboarding mit Ihnen!

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top
Share
Tweet
Share
Share
Email