Wahl der MWST Abrechnungsmethode: Saldosteuersatz oder Effektiv?

Können Sie mit der Wahl der MWST-Abrechnungsmethode wirklich Geld sparen? Mit den Daten aus Ihrer Buchhaltung können Sie mit Hilfe unseres Excel-MWST Vergleichstools selber ausrechnen, ob die Saldosteuersatz Methode oder die Effektive Methode für Ihr Unternehmen besser ist.

Beachten Sie, dass Sie die Berechnung am besten über mehrere Jahre hinweg machen bzw. mit dem Budget simulieren sollten – Ihr Geschäft kann sich ja auch verändern. Relevant für die Betrachtung ist schlussendlich nur der Einfluss auf Ihre Erfolgsrechnung. Zur Transparenz haben wir ins Excel-MWST Vergleichstool die MWST-Zahllast wie auch die Erfolgsrechnung eingebaut.

Bei den Mehrwertsteuer Sätzen der Saldomethode handelt es sich um Branchensätze, welche im Sinne einer Pauschale die gesamte Vorsteuer miteinbeziehen. Sie bezahlen also einen Prozentsatz (z.B. 6.1 % bei Informatikdienstleistern), können dafür aber die Vorsteuer nicht abziehen. Gemäss der ESTV weicht die Nettosteuerschuld bei der Saldosteuersatz-Methode längerfristig nicht oder nur geringfügig ab.

Die Saldosteuersatz-Methode hat primär das Ziel, den administrativen Aufwand zu verringern, weil:

1. die MWST Abrechnung nach der Saldosteuersatz-Methode nur halbjährlich (im Gegensatz zur quartalsmässigen Abrechnung bei den effektiven Methoden) abgerechnet werden muss;

2. bei den Ausgaben keine Vorsteuer gebucht werden muss.

Leider hören wir immer wieder von Treuhändern, welche Ihren Kunden uneingeschränkt die Saldosteuersatz-Methode empfehlen. Dies erachten wir als äusserst unseriös und wir vermuten, dass solche pauschalen Äusserungen vor allem deswegen gemacht werden, weil sich der Buchhalter bei der Führung einer einfacheren Buchhaltung weniger Aufwand versprechen. Am Schluss leidet der Kunde bei einer nach vereinnahmten Entgelten geführten Buchhaltung an einer schlechten Transparenz und wenn es dumm läuft, zahlt er erst noch mehr Steuern.

Da Run my Accounts ein hochprofessionelles Buchhaltungs-System betreibt, welches über Nebenbücher geführt wird, spielt uns die Art der MWST Abrechnung keine Rolle. Die MWST Abrechnung ist so oder so im Preis enthalten.

Das Excel-MWST Vergleichstool gibt es unter diesem Link zum Gratis-Download.

1 reply
  1. Tinu Bruch
    Tinu Bruch says:

    Naja, zumindest der Mehraufwand für die effektive Abrechnung (eigener Aufwand und Treuhänder), sowie grössere Risiken bei einer Revision sollten zumindest auch in die Erfolgsrechnung einfliessen.

    Antworten

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.