Kirchgemeinden setzen auf digitalisierte Buchhaltung

Unbestritten ist wohl, dass die Digitalisierung in den meisten Lebensbereichen unaufhörlich voranschreitet. Schon jetzt profitieren viele Branchen bereits davon. Nun setzen auch Körperschaften wie Kirchgemeinden voll auf die digitalisierte Buchhaltung. Damit liegen sie noch vor manchem KMU.

Digitalisierte Online Buchhaltung für Kirchen

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Meilen_-_Kirche_-_ZSG_Helvetia_2011-08-06_16-22-36.jpg#/media/File:Meilen_-_Kirche_-_ZSG_Helvetia_2011-08-06_16-23-04.jpg

Run my Accounts führt neu auch die Buchhaltung von reformierten Kirchgemeinden. Die Landeskirche des Kantons Zürich ist letztes Jahr auf Run my Accounts zugekommen und hat mit uns zusammen eine Lösung für Kirchgemeinden erarbeitet. Die Landeskirche empfiehlt den Kirchgemeinden die digitale und automatisierte Online-Buchhaltungs-Lösung von Run my Accounts als Alternative zur eigenen Buchführung oder bei Ablösung der bisherigen Buchführungsstelle.

Warum digitalisierte Buchhaltung?

Sabrina Gisiger ist Mandatsleiterin bei Run my Accounts. Sie betreut das Projekt Digitalisierte Buchhaltung für Kirchgemeinden und erklärt:

Sabrina Gisiger ist für Kirchen und digitalisierte Buchhaltung zuständig

„Die Kirchgemeinden müssen im Bereich Finanzen aufgrund des neuen Gemeindegesetzes und der damit verbundenen Einführung von HRM2 viele Anpassungen vornehmen. Daher ist seitens einiger Kirchgemeinden der Wunsch entstanden, eine moderne und zukunftsgerichtete Lösung zu finden. Die reformierte Landeskirche ist vor gut eineinhalb Jahren mit einer sehr spannenden Anfrage an uns herangetreten: Die Buchhaltungsprozesse sollten völlig neu organisiert und digitalisiert werden.“

Das Pilotprojekt startete vor einem Jahr. Es soll Papier sparen und die Arbeit für Kirchenpfleger und Mitarbeiter wesentlich erleichtern. Durch Digitalisierung, automatisierte Abläufe und sehr viel Know-how können wir dies den Kirchgemeinden ermöglichen. Eine Zusammenarbeit zwischen den reformierten Kirchgemeinden und Run my Accounts wurde durch ein Gremium der Kirchgemeinden und der Landeskirche geprüft. Gestartet wurde es schliesslich mit den beiden Pilotprojekt Partnern Herrliberg und Meilen offiziell per 01. Januar 2017.

Dieter Zaugg, der Leiter Ressourcen der evangelisch-reformierten Landeskirche ist begeistert, denn:

Ref. Landeskirche Kanton Zürich - stimmt für digitalisierte Buchhaltung„Run my Accounts verknüpft automatisierte Online-Buchhaltung mit persönlicher Betreuung. Das hat uns überzeugt.“ Dies führte letztlich zur Empfehlung, sodass die  reformierten Kirchgemeinden im Kanton Zürich den Schritt in die digitalisierte Buchhaltungswelt machen und vom administrativen Aufwand entlastet werden. Dadurch können sich die Kirchgemeinden aufs Wesentliche fokussieren.“

Gemeinsam haben wir ein standardisierten Prozess erarbeitet. Dieser ist genau auf die Belange der Kirchgemeinden zugeschnitten. Die digitalisierte Buchhaltung für Kirchgemeinden muss einfach passen.

Mandatsleiterin Sabrina Gisiger betont:

„Da jede Kirchgemeinde anders organisiert ist, haben wir selbstverständlich viel Raum für die individuellen Bedürfnisse gelassen.“

Derzeit werden Projekte mit weiteren Kirchgemeinden aufgegleist und die Digitalisierung der kirchlichen Buchhaltung vorangetrieben. Mehr über unser Angebot für Kirchen finden Sie auf unsere Webseite Buchhaltung für reformierte Kirchgemeinden.


Interessieren Sie sich auch für ein Projekt mit Run my Accounts? Möchten Sie auch endlich eine digitalisierte Buchhaltung nutzen? Gern können Sie einen unverbindlichen und kostenfreien Termin für eine Online Demo ausmachen.

Nutzen Sie auch unsere gratis Tools und Downloads für die Buchhaltung!

Gra

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.