Online-Buchhaltungs-Software auf Englisch und Französisch

Online-Buchhaltungs-Software auf Englisch und Französisch

Ab sofort ist unsere Online-Buchhaltungs-Software auf Englisch und Französisch verfügbar. Die Sprache kann auf folgenden Ebenen eingestellt werden:

  • Sprache des einzelnen Benutzers
  • Sprache des einzelnen Mandanten

Der Benutzer kann seine Sprache in den Einstellungen auswählen. Die Änderung der Sprache des Users steuert folgendes:

  • Die Online-Buchhaltungs-Software wird in der ausgewählten Sprache geladen.
  • Automatisch versandte E-Mails werden in der eingestellten Sprache verschickt.

Die Sprache des Mandanten steuert die Vorlagen wie Rechnungen, Lieferscheine oder Offerten wie auch den Kontenplan. Weil sowohl der Kontenplan als auch die Vorlagen angepasst werden können, ist eine nachträgliche automatische Änderung der Sprache des Mandanten nicht möglich. Deshalb können bei bereits eröffneten Mandanten nur manuelle Änderungen vorgenommen werden: ein individuell auf den Kunden angepassten Kontenplan kann in eine andere Sprache übersetzt werden.

In der Gratis Online-Buchhaltung Run my Accounts Free kann die Sprache des Users ebenfalls umgestellt werden. Die Möglichkeit zur Eröffnung eines neuen Mandanten in einer anderen Sprache in Run my Accounts Free folgt demnächst.

Die Anleitung zur Umstellung der Sprache finden Sie unter diesem Link.

Kunden-Event: Aktuelles von Run my Accounts

Am 30. Juni 2016 hat unser Kunden-Event stattgefunden. Die Eröffnungs-Rede hat Thomas Brändle, CEO und Gründer von Run my Accounts gehalten. Er hat das Team vorgestellt, ist auf Entwicklungen in der Buchhaltung eingegangen und hat erklärt, was Run my Accounts unter diesen Voraussetzungen unternimmt. Weiterlesen

Buchführung in Zukunft - Treuhand 2.0

Buchführung in Zukunft Teil 4: Treuhänder 2.0

Buchführung in Zukunft - Thomas BrändleDie 4 teilige Blog-Reihe „Buchführung in Zukunft“ basiert auf einem Vortrag, den ich anlässlich des Davos Kongress Treuhand des Unternehmer Forum Schweiz im September 2015 in vor ca. 200 Treuhändern gehalten habe.

Die beiden in den Teilen 2 und 3 dieser Reihe beschriebenen Mega-Trends Cloud und Automatisierung werden das Geschäftsmodell von Treuhändern und das Buchhalter-Dasein nachhaltig verändern. Das Treuhandgeschäft wird wie viele andere Branchen zuvor „Computerisiert“ oder zur Software-Industrie. Der Treuhänder 2.0 wird zum Treuhänder der Zukunft. Weiterlesen

Buchführung in Zukunft - Automatisierung

Buchführung in Zukunft Teil 3: Automatisierung der Buchhaltung

Buchführung in Zukunft - Thomas BrändleDie 4 teilige Blog-Reihe „Buchführung in Zukunft“ basiert auf einem Vortrag, den ich anlässlich des Davos Kongress Treuhand des Unternehmer Forum Schweiz im September 2015 in vor ca. 200 Treuhändern gehalten habe. Im Dritten Teil der Reihe „Buchführung in Zukunft“ gehe ich auf das Thema Automatisierung der Buchhaltung ein.

Die Digitalisierung bietet ein viel grösseres Potential als nur eine Software im Internet zu betreiben: Mit der steigenden Digitalisierung im Bereich der Buchhaltung steigt auch das Potential für eine Automatisierung der Buchhaltung. Die Digitalisierung bietet medienbruchfreie Datenerfassung. Belege müssen nicht abgetippt – sondern können nahtlos in die Buchhaltung eingelesen werden.

Faktoren, welche die Automatisierung der Buchhaltung begünstigen sind folgende:

Buchführung in Zukunft - Automatisierung der Buchhaltung

ISO 20022

Weiterlesen

Buchführung in Zukunft - Einflussfaktoren Cloud

Buchführung in Zukunft Teil 2: Cloud-Software

Buchführung in Zukunft - Thomas BrändleDie 4 teilige Blog-Reihe „Buchführung in Zukunft“ basiert auf einem Vortrag, den ich anlässlich des Davos Kongress Treuhand des Unternehmer Forum Schweiz im September 2015 in vor ca. 200 Treuhändern gehalten habe.

Im zweiten Teil gehe ich auf den ersten von 2 Megatrends ein, den die Buchführung über die nächsten Jahre prägen wird: die Cloud.

Für Leute meiner Generation ist der Fall glasklar: Software gehört ins Internet. Digital Natives kennen nichts anderes. Sie tauschen sich längst über Facebook aus und unterhalten sich per Twitter. Wer noch immer glaubt, dass Buchhaltungs-Software auf einen lokalen Rechner gehört, will es sich meiner Ansicht nach nur bequem machen und ist veränderungsresistent. Leider denken viele Treuhänder so… Diese Ängste sind aber völlig unbegründet: Eine lokale Software ist genau so gefährdet oder gar noch unsicherer als ein Pendant im Internet. Ein professionelles Hosting bringt eine wesentlich bessere Sicherheit als ein privates Netzwerk hinter einer schlecht gemanagten Firewall. Weiterlesen

Gratis-Online-Buchhaltung nun auch mit Rechnungsvorfinanzierung

AdvanonGastbeitrag von Phil Lojacono, CEO und Gründer der Advanon GmbH.

Die beiden Fintech Unternehmen Run my Accounts und Advanon haben sich
zusammen getan, um die Buchhaltung und die Rechnungsvorfinanzierung
einfach zu machen.

Mit Advanon können Run my Accounts Kunden nun einfach und schnell ihre offenen Debitorenrechnungen vorfinanzieren lassen. Das heisst, sie müssen nie wieder auf die langen Zahlungsfristen der Kunden warten und haben stets Zugriff auf Liquidität. Weiterlesen

Buchführung in Zukunft Teil 1: Buchführung ohne Buchhalter?

Buchführung in Zukunft - Thomas BrändleDie 4 teilige Blog-Reihe „Buchführung in Zukunft“ basiert auf einem Vortrag, den ich anlässlich des Davos Kongress Treuhand des Unternehmer Forum Schweiz im September 2015 in vor ca. 200 Treuhändern gehalten habe.

Im ersten Teil möchte ich auf die Herausforderungen eingehen, mit denen Buchhalter über die nächsten Jahre konfrontiert sein werden. Denn: Das Berufsbild des Buchhalters wird sich sehr stark verändern. Weiterlesen