Wir unterstützen die Swiss Finance Startups

Swiss-Finance-StartupsRun my Accounts ist Gründungsmitglied des Vereins Swiss Finance Startups – wieso erklären wir in diesem Artikel.

Die Finanzwelt befindet sich im Umbruch: Neue Technologien verändern das Verhalten von Bankkunden. Konsumenten bewegen sich mehr und mehr im Internet. Vom Trend der Digitalisierung werden auch die Banken nicht verschont: Bankkunden erwarten neben einem Kundenbetreuer in der Bankfiliale vor Ort auch elektronische Kanäle, über welche sie Bankgeschäfte abwickeln können. Es ist ein Strukturwandel im Gange, dessen Auswirkungen auf die Finanzindustrie heute noch nicht absehbar ist.

Die Schweiz ist als einer der führenden Finanzplätze der Welt in einer hervorragenden Ausgangslage: Das Branchen-Know-how auf dem Bankenplatz Schweiz ist Top. Leider reagieren viele Bankinstitute und andere Marktteilnehmer noch etwas träge auf die neuen Trends. Das ist kein Wunder, denn niemand kann voraussehen, wo die Entwicklung hingeht. Im Lernprozess im Umgang mit neuen Technologien können viele Fehler passieren. Und das regulatorische Korsett (Bankgeheimnis) ist gerade in der Schweiz eng geschnürt. Der Weg in die digitale Zukunft für die Schweizer Finanzwelt bleibt steinig und risikoreich.

Fintech-Startups

Dennoch: es passiert viel im Fintech-Bereich: In der Schweiz gibt es unzählige Fintech-Startups, welche mit revolutionären Ideen die Finanzbranche prägen und formen möchten. Es stehen neue Markplätze, Transaktions- und Bankensysteme, neue Vertriebskanäle über Apps und viele andere Anwendungen am Start. Weil sich derzeit so viel verändert, ist der Druck in der Branche entsprechend gross, nach neuen Innovationen zu suchen. Dies erhöht die Erfolgsaussichten von vielen Fintech-Startups.

Ziel des Vereins Swiss Finance Startups

Bis jetzt fehlte ein Netzwerk, in welchem sich Fintech-Firmen austauschen konnten. Weil wir glauben, dass dies essenziell ist für die weitere Entwicklung von Finance 2.0 Unternehmen und deren Förderung in der Schweiz, haben wir den Verein Swiss Finance Startups mitgegründet.

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Innovation im Finanzbereich zu fördern. Er möchte ein Forum bieten, in dem Finance 2.0 Startups Erfahrungen austauschen und von einander lernen können. Der Startup-Spirit soll gestärkt werden. Um den Ideen zum Durchbruch zu verhelfen, möchte der Verein Startups mit potentiellen Investoren und möglichen Kunden aus der Finanzwelt zusammen bringen.

Gründungsmitglieder

Run my Accounts hat sich mit folgenden Unternehmen zusammengetan und den Verein Swiss Finance Startups gegründet:

  • Knip: ordnet dem Versicherungskunden alle Policen in einer App an. Vom Abschluss bis zur Kündigung einer Versicherungspolice deckt Knip den gesamten Bereich ab. Ein Benchmarking mit anderen Versicherten zeigt Potential auf.
  • Dealmarket: bringt Investoren und Fundraiser zusammen und eine umfassende Plattform für Fundraising und Deal-Flow-Management entwickelt.
  • Contovista: Personal Finance Management fürs e-Banking, macht aus Finanzdaten strukturierte Daten und ermöglicht neuartige Anwendungen im Banking.

Der Serial-Entreprenneur Marc Bernegger hat bei der Gründung als Katalysator mitgewirkt. Swisscom, Master Card, Temenos und Inventx haben sich bereit erklärt, unsere Vision mit Sponsoring-Beträgen für Events zu unterstützen.

Innert kurzer Zeit haben sich zahlreiche Startups unserer Mission angeschlossen: moneyvane, tradegear, Klimpr, InvestGlass, CashSentinelImpact Investment Consulting, Fundbase, milliPay, SwissMetrics, KairosDynamics, Addfin, Kickshops, geldberg, sellxed und splendid gehören zu den ersten Mitgliedern.

Run my Accounts unterstützt den Verein mit Vorstandsarbeit, gratis Buchhaltung und personeller Betreuung der Events.

Anstehende Events

Der nächste Event findet bereits am 3. Februar 2015 statt. Wir treffen uns im LUV in Zürich. Alle aus dem Fintech Umfeld sind herzlich willkommen: Interessenten melden sich auf der Facebook Seite von Swiss Finance Startups an. Die Teilnahme ist für alle kostenlos.

Die Daten für weitere Events sind bereits festgelegt und ebenfalls auf der Facebook-Seite zu finden. 

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.