Unterbruch: Plattform-Migration am 18. Dezember

Unterbruch: Plattform Migration am 18. Dezember

Diesen Samstag, 18. Dezember 2021 migrieren wir unsere Software-Plattform. Dies hat zur Folge, dass unsere Systeme am Samstag um 9:00 bis voraussichtlich am Abend nicht zur Verfügung stehen werden. Der Ausfall betrifft sowohl unsere webbasierte Buchhaltungs-Software, die Spesen-App und das API (u.a. auch unsere Anbindung an Zapier.com).

Wir bringen Hardware, Betriebssystem und einige Softwarekomponenten auf den neuesten Stand. Damit verbessern wir die Sicherheit, Geschwindigkeit und Verfügbarkeit unserer Online-Buchhaltungs-Software. Kunden, welche ihre Belege per Dropbox an unsere Beleg-Verarbeitung übermitteln, müssen bis Samstag auf unsere neue Dropbox-Anbindung migrieren. Wie das geht, erfahren Sie hier. Betroffene Kunden haben wir bereits persönlich angeschrieben.

Über den Fortschritt der Migrations-Arbeiten am Samstag, 18. Dezember halten wir Sie wie immer auf der Seite https://www.runmyaccounts.ch/status/ auf dem Laufenden. Wir raten Ihnen dringend, auf dieser Seite unsere Status-Meldungen als Twitter-Feed oder E-Mail-Newsletter zu abonnieren. So bleiben Sie immer über relevante Service-Meldungen informiert.

Wir bitten Sie um Entschuldigung für den anstehenden Unterbruch. Wir sind überzeugt, dass sich die Migration unserer Plattform auch für Sie als Kunde positiv auswirken wird.

FAQ für API Nutzer

Sollen wir die Schnittstelle während der Downtime stoppen?

Ja, dieses Szenario empfehlen wir, wenn Ihre Schnittstelle nicht über ein Error Handling verfügt.

Wann genau sollen wir die Schnittstelle wieder aktivieren?

Wir erwarten, die Migration bis am Samstag Abend abschliessen zu können. Wir werden Sie auf jeden Fall unter https://www.runmyaccounts.ch/status/ über die Entwicklung orientieren. Am besten abonnieren Sie dort unser Status-Update.

Bleiben die API Keys bestehen?

Ja, alle API Keys die vor der Migration gültig waren, sind es auch auf der neuen Plattform nach der Migration.

Wird das neue Produktiv-System eine neue URL erhalten?

Nein, die Produktivumgebung wird auf der bisherigen URL weitergeführt.

Was genau wird migriert und welche Environments sind betroffen?

Dieses Wochenende migrieren wir die Produktiv-Umgebung.

Unser Test-System wurde bereits am 1. Dezember (ohne Unterbruch) auf eine neue Testumgebung kopiert. Das neue Testsystem hat eine neue URL erhalten. Derzeit stehen sowohl das alte als auch das neue Testsystem unter verschiedenen URLs zur Verfügung. Nutzer des Testsystems haben wir über dessen neue URL informiert.

Welche Daten aus dem Testsystem wurden per 01.12.2021 migriert?

Es wurden alle zum 1.12. bestehenden Testdaten migriert.

Weshalb gab es bei dieser Migration keinen Systemunterbruch?

Da sowohl das alte als auch das neue Testsystem parallel verfügbar sind, mussten wir die Konsistenz der Daten nicht sicherstellen. Dies ist anders bei der Migration des Produktivsystems.

Wir benötigen die neuesten Daten auf dem alten Testsystem auf dem neuen Testsystem. Ist das möglich?

Ja, das ist möglich. Wir können auf Wunsch die Daten aus dem alten Testsystem noch einmal auf das neue Testsystem einspielen. Bitte nehmen Sie dazu mit unserem Support Kontakt auf. Wir planen diesen Schritt gerne mit ihnen zusammen.

Wie lange bleibt das alte Testsystem bestehen?

Die Daten aus dem alten Testsystem behalten wir vorerst. Wir werden das alte System aber offline nehmen.

Gibt es ein Fallback-Szenario für den Worst Case?

Ja. Sollte die Migration nicht gelingen, können wir im Verlauf des Sonntags die alten Systeme wieder hochfahren. Wir werden sicherstellen, dass Daten, die bis dahin auf dem neuen System verarbeitet wurden, auf das alte System zurück migriert werden.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Scroll to Top